Volles Haus beim GVO-Netzwerktreffen des FC 08

Villinger Top-Fußballclub lädt die Mitglieder des doppelstädtischen Unternehmerverbands in die neue „tr eletronic-Lounge“ ein – 150 Gäste mit großem Interesse an Ambitionen des FC 1908 Villingen e.V.

VILLINGEN-SCHWENNINGEN – Hoch hinauf ging es für die 150 GVO-Mitglieder, die am vergangenen Donnerstagabend zum Netzwerktreffen des Gewerbeverbands Oberzentrum e.V. beim FC 1908 Villingen e.V. zu Gast waren: In der jüngst fertiggestellten „tr electronic Lounge“ trafen sich Unternehmensvertreter, um in lockerem Austausch Kontakt zu knüpfen und mehr über den FC 08 als ein Neumitglied zu erfahren.

Sektempfang, moderiertes Training, Filmpräsentation und Ticketverlosung: Der FC 08 zeigte sich in seiner neuen „guten Stube“ von seiner allerbesten Seite und bewirtete daneben seine Gäste aus Unternehmen der Region aufs Beste. Damit schufen Gastgeber Leopold Grimm, 08-Präsident, Organisatorin Karin Hermann, Marketing-Vorstand Armin Distel und Geschäftsführer Mario Ketterer den Rahmen für einen besonderen Abend, den GVO-Vorstand Stefan Beetz nach der Begrüßung durch Leopold Grimm auf das eigentliche Thema einstimmte: „Miteinander reden und voneinander lernen, das macht Netzwerken wertvoll.“

Dass dieses miteinander reden bei Weitem nicht nur in der Geschäftswelt sinnvoll ist, sondern auch auf dem Fußballplatz weiterbringt, demonstrierten die Spieler der ersten Mannschaft des FC 08 beim moderierten Training, dem die interessierten Gäste mit einer Stadionwurst in der Hand folgten: Mario Ketterer erläuterte den Besuchern die Abläufe des Trainings, das die Spieler unter Leitung von Trainer Jago Maric im Vorfeld des wichtigen Pokalspiels am folgenden Wochenende absolvierten. Neben den Einblicken in die Trainingsarbeit zeigte der Verein auch mit der Präsentation seines Filmporträts „Schwarzweiß-TV“, welche Ambitionen er hat. „Wir sind der Verein zwischen Freiburg, Stuttgart und Karlsruhe“, definierte Leo Grimm die Richtung, in der sich der Verein entwickeln will – also steil nach oben.

Dass baulich erste Ansätze dazu gelungen sind, wurde nicht nur durch den Gastraum Lounge deutlich, der so neu ist, dass er an diesem Abend noch die eine oder andere technische Unschärfe beim Ton zu bieten hatte: Stolz ist der Verein auch auf die neue digitale Anzeigetafel im Stadion, das bald mit Flutlicht und weiteren Finessen die Tauglichkeit für höhere Spielklassen erhalten soll.

Diese spannenden Rahmenbedingungen in und um das MS Technologie-Stadion im Villinger Friedengrund bildeten einen Rahmen, in dem sich die zahlreichen Gäste ausgesprochen wohl fühlten. Da war die Verlosung von zwei VIP-Tickets, nur eine der vielen Höhepunkte, der diesen Abend kurzweilig und kommunikativ geraten ließ.

Danke an die Gastgeber und die Sponsoren!

 

 

Impressionen