Was ist ISEK?

ISEK = Intergriertes Stadtentwicklungskonzept.

Die großen Fragen im ISEK-Projekt

  1. Was müssen wir tun, damit VS als Wohn- und Wirtschaftsstandort attraktiv bleibt?
  2. Wie können wir sicherstellen, dass VS innovativ und zukunftsfähig bleibt?

Wer „macht“ ISEK?

Die Stadt Villingen-Schwenningen hat Ende 2015 die Hamburger Agentur Urbanista damit beauftragt, ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zu erarbeiten.

Alle VS-Bürgerinnen und -Bürger sind eingeladen, im Dialog mit Politik, Verwaltung und Fachexperten eine gemeinsame Vorstellung für die zukünftige Entwicklung unserer Doppelstadt zu erarbeiten. So soll ein umfassendes Zukunftsbild für VS entstehen, dass dann im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) münden wird. Der GVO wird hier als Wirtschafts-Stakeholder Ideen und Impulse beisteuern und den Gemeinderat als BSU-Mitglied (Beirat für nachhaltige Stadt- und Umweltentwicklung) unterstützen.

Warum der GVO ISEK unterstützt?

Weil wir eine offensive Zukunftsperspektive für die Unternehmen in und um VS brauchen. Diese ist jedoch untrennbar verbunden mit der sozialen, ökologischen und kulturellen Perspektive unserer schönen Doppelstadt.  Als Wirtschaftsstandort sind wir nur dann attraktiv, wenn alle Aspekte der Stadtentwicklung stimmen. Es geht um einen ganzheitlichen Blick auf den Standort – es geht um VS als Ganzes.

 

Ihr Ansprechpartner

Projektverantwortlicher


Hans-Jörg Böninger

PRÄSENT Villingen-Schwenningen
Marktstrasse 20
78054 Villingen-Schwenningen

praesent@t-online.de